anhoff


freischaffende Künstlerin

Ich lebe und arbeite seit 2003 in Potsdam. Geboren wurde ich 1953 in
Gütersloh als Annette Strathoff.

Meine bevorzugten Techniken sind Collagen, Assemblagen, Skulpturen und
Monotypien.

Damit bediene ich gesellschaftskritische Themen wie Bürokratie,
Pressefreiheit, Umweltzerstörung, aber auch Poesie und Vergänglichkeit.

Mir wird häufig gespiegelt, dass man erstaunt ist über die Aussagekraft meiner Werke,
bezogen auf die von mir verwendeten Materialien.

Denn – ihr solltet wissen – , dass es Abfallmaterialien sind, die man bestenfalls als Sammlerstücke bezeichnen kann.

Aber für mich sind es wahre Schätze!

Sie dienen mir als Druckstöcke für Monotypien und als Gestaltungsmaterial für
Collagen, Assemblagen, Skulpturen.

Erst als Druckstöcke verwandt, finden sie anschließend eine
Weiterverwendung als individuelles „Collagematerial“. Sie werden somit in
eine höhere Stufe der Kunst transferiert = Doppeltes Upcycling!

Ich arbeite themenbezogen in umfangreichen Zyklen mit markanten wie
poetischen Titeln: z. B. „ZiegelRot“, „Anträge“, „Tipping-Points / Umkipp-
Punkte“ aber auch „panta rhei“ oder „Ein Hauch von Poesie“.

Genres

freischaffende Künstlerin

E-Mail

info@annhoff.de

Websites

Standort

Hans-Thoma-Straße 13
14467 Potsdam

Bildergalerie

{"autoplay":"false","autoplay_speed":"3000","speed":"300","arrows":"true","dots":"false","rtl":"false"}